Kurzfilm, Juni 2012, von Simon Aukenthaler (München)
Werner Hohenegger als Italienischer Bahnangestellter
Drehort: Bahnhof Bozen
mit Jonas Bacher, Mattia Plattner, Stefano Marcello, Verena Buratti und Liz Marmsoler

Wären wir noch bei Österreich, würde so etwas nicht passieren!

Der 11-jährige Johannes verbingt seine Freizeit am liebsten mit seinem besten Kumpel Lorenzo. Dessen Vater Antonio jedoch stellt sich quer. Er will nicht, daß sein Sohn Umgang zu deutschsprachigen Südtiorlern plfegt.  Schließlich leben sie in Italien.
Aufgund eines Zugstreiks bahnen sich unerwartete Überraschungen an, die Johannes‘ Woche völlig durcheinander bringen.

Bereits der zweisprachige Titel des Films deutet auf die Problematik hin. In Südtirol im Norden Italiens leben seit 100 Jahren die deutsche und italienische Sprachgruppe nebeneinander. Ein richtiges Miteinander ist es häufig leider nicht. Der fehlende gegenseitige Respekt einzelner führt zu Konflikten im Alltag.

Laufzeit: ca. 12 Minuten
Sprache: Deutsch, Südtirolerisch, Italienisch
Untertitel: Deutsch

Fotos vom Set:

Zuletzt geändert am .