26. – 31. März 2015
im Stadttheater Sterzing
Vigil Raber Ensemble im Rahmen der Sterzinger Osterspiele

Schauspiel in 4 Akten von Arthur Miller
Regie: Monika Leitner Bonell
Premiere am 26. März 2015
weitere Aufführugen am: 27. / 28./ 30. März.

Zum Stück
Im Jahre 1692 bricht in der engstirnig-puritanischen Stadt Salem in Massachusetts ein Hexenwahn aus. Den Anstoß dazu gibt die Entdeckung, dass junge Mädchen der Gemeinde sich nachts im Wald treffen, um zu tanzen.
Der Schock, entdeckt worden zu sein und die Furcht vor der Auspeitschung lösen bei den Mädchen eine Art von Hysterie aus. Das Geschehene wird aufgebauscht und als Teufelswerk verschrien. Abigail Williams und die anderen Mädchen werden sich schnell ihrer unheimlichen Macht bewusst und beginnen sie auszunutzen. Bald befinden sich Hunderte von rechtschaffenen Bürgern im Gefängnis; Dutzende werden gehängt, ohne dass andere „Beweise“ gegen sie vorliegen, als die Aussagen von verängstigten Kindern.

Mitwirkende auf der Bühne
Reverend Parris: Werner Hohenegger
Betty Parris: Linda Bussola
Tituba: Heidi Hofer
Abigail Williams: Theresa Velicogna
Susanna Walcott: Julia Ploner
Mrs. Ann Putnam: Anna Larch
Thomas Putnam: Armin Haller
Mercy Lewis: Karin Gschnitzer
Mary Warren: Claudia Brüne
John Proctor: Paul Mayr
Rebecca Nurse: Maria Schumann
Giles Corey: Richard Holzer
Reverend John Hale: Thomas Volgger
Elizabeth Proctor: Edeltraud Zössmayr
Marshal Herrick: Karl Pichler
Richter Hathorne: Christian Windisch
Danforth: Franz Ploner
Sarah Good: Gundi Kausch

Fotos:

Zuletzt geändert am .