Eine Freundin kommt selten allein!
Das klingt bedrohlich und das ist es auch!
Stellen Sie sich Philipp vor: Schriftsteller, kreativ, männlich witzig, gutaussehend.
Und stellen Sie sich Evelyn vor, seine Frau: Attraktiv, fraulich witzig, einfühlsam.
Eine Traumfrau! Fast. Wenn da nicht ihr Helfersyndrom wäre, das stets bei Anwesenheit ihrer Freundinnen ausbricht.
Nun stellen Sie sich Evelyns Freundinnen vor mit ihren (n)e(u)rotischen Beziehungen.
Nein! Sind Sie wahnsinnig?
Drei Freundinnen genügen vollkommen.
Und jetzt stellen Sie sich… wie bitte?
Sie haben keine Lust sich das ganze Stück vorzustellen? Sehr gut!
Dann besuchen Sie eine unserer Vorstellungen. Wir freuen uns.

Fotostrecke:

Zuletzt geändert am .